R.I.P. Peter Green

Aktualisiert: Juli 26


Es ist wohl das traurigste Konzert, das ich je gesehen habe. Im Februar 2009 im Spirit of 66 in Verviers stand, besser gesagt, saß Peter Green auf der Bühne begleitet von einer Band, die ihren Namen nicht verdiente. Die Namen dieser Musiker habe ich mir erst gar nicht gemerkt.

Ich hatte den fundierten Verdacht, dass das Idol meiner Jugend nicht die leiseste Ahnung hatte von dem, was da auf der Bühne abging.

Peter Green bemühte sich tapfer, seine bekannten Titel aus der Fleetwood Mac Zeit zu spielen. Immer wieder versagten die Finger, die Stimme war so dünn, dass man sie kaum vernehmen konnte. Das ganze Set über begleitete er sich auf einer Stratocaster, seine berühmte Gibson Les Paul Goldtop erwartete man vergebens.


Und diese sogenannte Band ließ ihn einfach hängen, keiner fühlte sich verantwortlich, ihn zu stützen. Peinliche Pausen entstanden. Ich erlebte die Demontierung eines meiner musikalischen Helden.


Bitter mit anzusehen, wie man versuchte, aus dieser Legende noch Profit zu schlagen. Warum tat ein Management das diesem Jahrhundertkünstler an? Einen Mann in seinem bekanntermaßen gesundheitlich angeschlagenen Zustand noch den Strapazen einer Tour auszusetzen.

Ich war nicht der Einzige an diesem Abend mit Tränen in den Augen und einem flauen Gefühl im Magen. Jeder, mit dem ich nachher gesprochen habe, hatte nur noch trauriges und unverständliches Kopfschütteln übrig.


Der Schöpfer von Titeln wie „Black Magic Woman“, „Albatross“ und „Man Of The World“ sichtlich am Boden zerstört und nur noch ein Schatten seiner selbst.

Es war sicherlich ein Konzert, das ich mir hätte sparen können, um Mr. Green so in Erinnerung zu behalten, wie ich ihn mir vorstellte.


Nun ist er mit 73 Jahren von uns gegangen.


So wie sich während meiner Jugendzeit Mosaikstücke einer lebens- und lebenswerten , Richtung weisenden Kultur aus vielen unterschiedlichen Komponenten für mich zusammensetzten, so zerbröseln sie jetzt nach und nach.


Sic transit gloria mundi.

Shall I tell you about my life ?

Rest in Peace, Albatross ...

#petergreen

227 Ansichten