Rosedale - Wide Awake - CD Kritik

December 5, 2018

Rosedale – Wide Awake

 

Auf der Suche nach Glück? Knapp 51 Minuten davon kann man sich erkaufen. Mit diesem Album der der französischen Bluesrock- Formation Rosedale.

 

Die Silberscheibe dreht sich seit einer guten Woche pausenlos in meinem Player und bei jedem neuen Durchlauf entdecke ich bislang Ungehörtes: hier einen Gitarren- Lick, da ein paar Orgeltupfer, Bläserstakkati, Bassläufe, Background Vocals ...


Dabei ist das aufs erste Hören Empfangene allein schon der oft erwähnte Hammer: Amandyn Roses‘ dynamische Powerstimme, gleichermaßen facettenreich wie stilsicher, Charlie Fabert’s einzigartig phänomenale Gitarrenarbeit, Soli zum Niederknien, irgendwo zwischen Gary Moore und David Gilmour und darüber hinaus. Johan Dalgaard liefert das Keyboard- Soundfundament einerseits und solistische Gegenparts zur Gitarre andererseits. Philippe Sissler bietet das solide Tieftonpaket, unauffällig und doch immer präsent. Denis Palatin an den Trommeln und Becken ist eine menschliche Rhythmusmaschine, präzise und ideenreich. Was für eine Band ! Stimmig bis in die kleinsten Details.

 

Unterstützung findet die Produktion unter anderem durch den britischen Sänger Paul Cox, der als Co- Autor des Songs „Down the Line“ zeichnet und hier auch einen Gesangspart übernimmt.

Beim Titel „Drifting“ übernimmt kein geringerer als Henrik Freischlader einen Gitarrenpart, der in einem fulminanten Duell mit Charlie Fabert  gipfelt.

 

Da das Beste ja bekanntlich zum Schluss kommt, möchte ich den letzten Track „The Kind of Man You Are“ nicht unerwähnt lassen. Mein absoluter Lieblingssong auf diesem Album. Er lebt von einer gnadenlosen Dynamik und ist für mich Anspieltipp Numero eins.

Dieses Album ist ein absolutes Must- Have.

 

Und so mal ganz am Rande bin ich glücklich und stolz, meinen Teil zu dieser Produktion beigetragen zu haben: Die Fotos für das Cover und das aktuelle Tourposter habe ich beigesteuert.

 

Die CD- Release Party für Deutschland ist am 07.12.2018 im Kulturzentrum Esslingen.

Sicher bin ich, dass wir von dieser Band auch in Deutschland noch eine Menge zu hören bekommen, denn live sind die Fünf ein absolutes Highlight, das man unbedingt nicht verpassen sollte.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

December 9, 2019

December 2, 2019

November 22, 2019

November 18, 2019

November 3, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter